Zahn 6/FR – Keramik

(wird nur in Freiburg angeboten)

  • Verblenden einer Frontzahnkrone und einer dreigliedrigen
  • Brücke auf ZrO2- oder NEM-Gerüsten
  • Herstellung von Lithiumdisillikat-Inlays
  • Scannen und Modellieren der Frontzahnkappe, sowie der
  • Brücke
  • Ausarbeiten/ Aufpassen gefräster Gerüste

 

 

Ziel des Lehrgangs

Aus Sicht der Lehrgangsleitung – Besonderheiten – Vorteile für den Lehrling und Betrieb

Aus dem vorangegangen Kurs Zahn 4/11 liegen den Teilnehmern nun ihre fertig gesinterte Zr02 Brücke und 2 Frontzahnkappen vor. Mit einem Schichtschema trainieren wir das keramische Verblenden der Brücke und lernen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede vollkeramischer Materialien und der Metallkeramik kennen.
Ein Inlay wird modelliert und aus Presskeramik hergestellt.
Der Frontzahn dient erst einmal der Formfindung. Wir verwenden nur eine opake Masse zur Schichtung, um die ganze Konzentration auf die Form zu legen.
Wenn dieser Schritt gut verwirklicht ist, gehen wir an eine Farbschichtung für den Frontzahn.

 

Statement eines Ausbildungsbetriebes

Dentallabor Schanz, Waldshut; Herr Schanz
Ich bin froh, dass die Grundlagen der keramischen Verblendung sei es auf Metall- oder ZrO2 –Gerüsten geschult werden. Leider ist dies ja im Bundesausbildungsplan nicht als Inhalt verankert. Meine Auszubildenden bekommen alle die Gelegenheit an den Kursen teilzunehmen, weil das Themengebiet der Keramik einen immer höheren Stellenwert in der heutigen sowie zukunftsnahen Zahntechnik einnimmt - sei es in der Implantatprothetik und dem festsitzendem Zahnersatz.


Rahmenlehrplan des Bildungszentrums für Zahntechnik der Handwerkskammer Freiburg

Extra Datei in den Vorlagen gespeichert.