Johannes Lörner, Zahntechnikermeister

Johannes Lörner_ZTM
"Meine Ansprüche und Erwartungen wurden gänzlich erfüllt."

Johannes Lörner besuchte den Meistervorbereitungskurs im Zahntechniker-Handwerk. "Da in Deutschland die Bildung immer noch das höchste Wirtschaftsgut ist, ist es meiner Meinung nach sehr wichtig den steigenden Anforderungen an Fachkräften Rechnung zu tragen. Hierbei helfen genau solche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen wie die Meisterschule."


Johannes Lörner weiß genau, was ihm die Meisturschule gebracht hat. „Ich fand den fachtheoretischen Teil am Interessantesten. Dieser wurde durch die Praxisnähe des Unterrichts der Dozenten und Referenten aus der Klinik sehr anschaulich und interessant. Uns wurden echte Patientenfälle gezeigt. Hier wurde vom Befund über die Röntgendiagnose bis zur späteren Realisierung der Zahntechnischen Arbeit alles besprochen und erklärt.“

Lörner berichtet von interessanten und spannenden Diskussionen innerhalb der Meisterschüler. Ein echtes Highlight war nach seiner Einschätzung der Unterricht im Anatomischen Institut. Das war so beeindruckend, dass es ihm „wohl für immer in Erinnerung bleibt.“

Überhaupt findet er gut, „dass viele unserer Dozenten klinisch fundiertes Wissen haben“. Der Unterricht in Fachpraxis war nach seiner Meinung allerdings zu stark auf die Prüfung ausgerichtet. Herr vermisste er teilweise den Bezug zur Praxis in den Laboren. Insgesamt fällt sein persönliches Fazit sehr positiv aus. „Meine Ansprüche und Erwartungen an die Prüfungsvorbereitungskurse wurden gänzlich erfüllt. Ich bin mit dem Wunsch nach Freiburg gegangen, mein theoretisches Wissen zu erweitern. Für mich ist das Hintergrundwissen essentiell für einen modernen Meister.“

Seine Eindrücke zur Organisation und Betreuung im Bildungszentrum für Zahntechnik schildert Johannes Lörner wie folgt: „Ich habe das Unternehmen als sehr professionell wahrgenommen. Es wurde auf jedes Problem z.B. mit dem BAföG-Amt eingegangen. Schulbescheinigungen waren innerhalb kürzester Zeit verfügbar. Die Organisation war super, auch zeigte sich das Bildungszentrum für Zahntechnik als sehr modernes und innovatives Unternehmen. Natürlich gibt es auch hier und da einige Kleinigkeiten auszusetzen, aber es überwiegen doch die positiven Erinnerungen.“